Dommusik Hamburg > Sommerkonzerte 2004 > Vincent Dubois


2. Konzert: 11. Juni 2004

Vincent Dubois (Paris)

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Praeludium et Fuga in h BWV 544
François Couperin (1668-1733) "Offertoire sur les grands jeux" aus der "Messe à l´usage des Couvents"
César Franck (1822-1890) Prélude, Fugue et Variation op. 18
César Franck Final op. 20
Louis Vierne (1870-1937) Allegro vivace aus der 1. Symphonie op. 14
Maurice Duruflé (1902-1986) Prélude et fugue sur le nom d´Alain op.7
Vicent Dubois Improvisation über ein gegebenes Thema

Vincent Dubois, Paris

Vincent Dubois hat in der jungen französischen Organistengeneration besonderes Aufsehen erregt. 1980 geboren, trat er im Alter von 11 Jahren in die Organistenschule in St. Brieuc ein und wurde schon mit 16 Jahren Titularorganist der dortigen Kathedrale. Er studierte zunächst am Konservatorium in Angers, dann am Konservatorium in Paris (Orgel bei Michel Bouvard und Olivier Latry), wo er in zahlreichen Disziplinen mit ersten Preisen ausgezeichnet wurde. International bekannt wurde er 2002 als erster Preisträger der Wettbewerbe in Toulouse und Calgary (Kanada). Seitdem ist er als Konzertorganist sehr gefragt.
Derzeit unterrichtet er am Konservatorium in Angers und ist Titularorganist der Kathedrale von Soissons.


Updated: $Date: 2008/12/31 15:22:39 $